Verkehrsunfall - ONLINE - bundesweit

Bei der Durchsetzung von Schadenersatzansprüche aus einem Verkehrsunfall - online und bundesweit - auch ohne Besuch in der Kanzlei helfen wir. Die Kommunikation mit Ihnen kann, wenn Sie es wünschen, ausschließlich auf elektronischem Weg erfolgen. Schnell und unkompliziert können wir Sie so bei der Schadensregulierung unterstützen. 

 

 

Zur möglichst schnellen Bearbeitung werden folgende Unterlagen benötigt, die Sie uns per Email, per Fax oder per Post übersenden können:

RA Oliver Marson1. Zwei Vollmachten

Es werden zwei Vollmachten (für die Polizeiakte und für die Versicherung) benötigt, die Sie sich hier runterladen können.

2. Fragebogen für Anspruchsteller

Zur Bearbeitung des Mandates werden eine Vielzahl von Angaben benötigt, die Sie uns an Hand eines Fragebogens bitte zur Verfügung stellen. Diesen Fragebogen erhalten Sie hier. Bitte füllen Sie diesen nach Möglichkeit vollständig aus und übersenden Sie uns diesen mit den Vollmachten.

3. Polizeiliches Unfallprotokoll

Wurde der Unfall durch die Polizei aufgenommen, so stellen Sie uns auch eine Kopie des Protokolls zur Verfügung.

4. Gutachten / Kostenvoranschlag

Sind Sie bereits im Besitz eines Schadensgutachtens oder eines Kostenvoranschlages? Ansonsten können wir Ihnen bei der Auswahl eines geeigneten KfZ-Sachverständigen oder einer Werkstatt behilflich sein.

Nach Eingang Ihrer Unterlagen setzen wir uns innerhalb von zwei Werktagen mit Ihnen in Verbindung. Sie erhalten von uns sämtlichen von uns in Ihrem Namen geführten Schriftverkehr und führen kostenlos die Korrespondenz mit der Rechtschutzversicherung.

Es fallen für Sie keine Anwaltskosten an, wenn Sie an dem Unfall keine Schuld trifft oder Ihre Rechtsschutzversicherung uneingeschränkt Kostenschutz gewährt.