Geschwindigkeitsüberschreitung durch Fahranfänger

Durch Fahranfänger (Führerschein auf Probe) begangene Geschwindigkeitsüberschreitungen haben meist zwei unangenehme Folgen. Dem Fahrer droht nicht nur eine Geldbuße, u.U. verbunden mit einem Fahrverbot, sondern auch eine teure Nachschulung. Besonders teuer dürfte es für den Fahranfänger werden, der sich auf der Berliner Stadtautobahn bei vorgeschriebenen 60 Km/h mit 240 Km/h hat erwischen lassen. Diesem "Anfänger" kann man nur noch die Inanspruchnahme eines erfahrenen Anwalts empfehlen.